Was ist bloß los mit mir???

Es war so um die Jahrtausendwende, als bei mir immer mehr und mehr unkontrollierte Durchfälle auftraten, auch meist in Kombination mit Migräneattacken. Zu allen möglichen Uhrzeiten und ohne Voranzeichen.

Um in diesem System zu funktionieren, denn unser erster Sohn kam gerade zur Welt und wir zogen in ein kleines Häuschen, hielt ich mich mit allen verfügbaren Medikamenten über Wasser. Zu dieser Zeit kannte ich alle Medikamente für meine Symptome! Falls ich einmal unterwegs war, drehte sich in meinem Kopf alles nur um Eines: Wo ist die nächste Toilette!?

Da mich dies mehr und mehr stresste, zog ich mich auch immer mehr aus meinem sozialen Umfeld zurück. Ich wollte mich auch nicht immer erklären. Ein Teufelskreis!!!
Ich wollte, dass es endlich besser wird und fand im Internet jede Menge Spezialisten, die ich nach und nach besuchte. Die meisten meinten, das kriegen wir schon hin.
Lebensmitteltests, Darmspiegelungen und Psychologen: alles ohne Erfolg. Ich kannte sie irgendwann alle, versuchte mein Glück bei Heilpraktikern, Homöopathen und Oekotrophologen, ging zu jedem Vortrag, den es zu meiner Problematik gab. Ich lernte viel, doch zu einer Besserung führte nichts. Sogar Stuhluntersuchungen führten zu keinem Ergebnis. „Bei Ihnen ist alles o.k.“, hieß es.

Nichts war o.k.!!! Ich war verzweifelt und mehr und mehr ohne Kraft. Heute kann ich es kaum noch glauben, diese Odyssee ging weit über 12 Jahre.
Rückwirkend gesehen, durch verschiedene Impulse aus meinem Umfeld, fand ich den Weg zu einer Ausbildung zum Ernährungsberater.

Heute berate ich Menschen mit solchen Problemen und verstehe diese wie kein Anderer. Denn Du bist was Du isst.
Dort lernte ich viele Dinge, die ich dachte zu wissen, über die ich jedoch eines Besseren belehrt wurde. Ich befasste mich viele Jahre mit dem Thema Ernährung, bemerkte jedoch sehr schnell, dass Ernährung mehr ist, als Obst und Gemüse zu essen. Mich hatte das Thema gepackt, doch nun ging es an die Umsetzung.

Foto: Reiner Frank

Paleo war zu dieser Zeit das schlüssigste Ernährungskonzept und ist es bis heute geblieben. Viele wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Auswirkungen der Paleo Ernährung auf den kompletten Organismus! Lebensmittel werden in ihrer natürlichen Form gegessen, Gemüse und Obst, Nüsse, Samen, Kräuter, wegen ihrer unglaublichen Nährstoffdichte, alles biologisch angebaut. Fleisch und Fisch gehören dazu, wir waren ja schließlich Jäger und Sammler. Fleisch aßen wir nicht in dieser Menge und Qualität, da sprechen wir noch gar nicht von der oft unwürdigen Tierhaltung. Fleisch ja, aber nicht jeden Tag.
Bei Paleo besinnen wir uns einfach wieder zurück: Wie lebten unsere Vorfahren? Was wurde schon immer gegessen, ohne in den Supermarkt zu gehen? Früher gab es nur Regionales und Saisonales und das oftmals direkt vom Feld – das kann einfach nur gesund sein.
Paleo ist die Ernährung für die wir gemacht sind und unser Körper liebt es.

Doch würde es bei mir funktionieren??? Theorie und Praxis, ich war erst einmal skeptisch.
Tatsächlich stellten sich ziemlich schnell Besserungen ein: Mein Stuhlgang wurde von mal zu mal besser, mein depressiver Zustand stabilisierte sich wieder, mein Selbstbewustsein wurde mehr und mehr, ich konnte wieder durchschlafen, meine Haut und Nägel veränderten sich in positiver Weise und meine Haare wurden weicher, um nur einige zu nennen. Ich war und bin in einer positiven Veränderung, ohne es oft selbst wahrzunehmen.
Aus meinem Bekanntenkreis werde ich heute oft auf meine Veränderung angesprochen. Mein Blähbauch ist auch verschwunden und ich habe abgenommen, was für mich ein positiver Aspekt nebenbei ist.

Paleo hinterfragt unsere aktuelle Lebensweise: Wie sauber ist die Erde? Wie sauber ist das Wasser? Bekommt der Arbeiter genügend Lohn? Wie wurde das Tier gehalten und was bekommt das Tier zu fressen? Essen wir zu viel und zu oft? Brauchen wir Unmengen von Zucker? Bewegen wir uns zu wenig im Freien oder bewegen wir uns allgemein genug? Schlafen wir genügend???
Die Liste könnte unendlich weitergeführt werden.

Eines ist sicher: Paleo ist mehr als nur eine Ernährungsform!
Ich liebe es, frisch zu kochen und zu wissen, was auf dem Teller liegt. Ich bin gezwungen, mich strikt an Paleo zu halten, jedoch ist es für mich Alltag geworden und immer wieder eine Überraschung, was mit natürlichen Lebensmittel gemacht werden kann.
Eine meiner heutigen Botschaften heißt: Es kann nur dauerhaft zu einer Veränderung führen, indem man sein Verhalten ändert!!!!
Raus aus alten Mustern, Ernährungsweise überdenken, think positive – mentales Gleichgewicht schaffen, regelmäßigen Ausgleich in der Natur finden, neue Ziele setzen (Focussierung) und ausreichend Schlaf, damit eine gute Regeneration stattfinden kann.
Natürlich sind wir alle irgendwelchen Zwängen ausgesetzt und können diese oft nicht verändern……. aber viele Dinge lassen sich verändern…..

Traut Euch und lasst Euch überraschen!  Schreibt doch bitte unten in die Kommentare, wie Ihr euch verändert habt oder ob Ihr immer noch Dauergast in der Apotheke seid???     

https://www.foodcoachfrank.de/

Foto: Reiner Frank

#reizdarm #gesundheitsgeschichte #ernährung #paleo #ernährungsberatung #foodcoachfrank #autoimmuntier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.